Manuel Fröhlich Equipment

Rohkaffee-Preise auf Rekordniveau

Die Rohkaffee-Preise sind auf ein neues Rekordniveau gestiegen. Im März kletterte der durchschnittliche Rohkaffeepreis bis auf 152 US-Cent/Pfund, zur Zeit liegt der Preis laut Zahlen der International Coffee Organisation bei rund 125 US-Cent/Pfund.

Seit 2004 (durchschnittlicher Rohkaffeepreis im März: 60.80 US-Cent/Pfund) haben sich die Preise mehr als verdoppelt. Der österreichische Standard nennt als Gründe Spekulation, ein weltweit steigender Bedarf und sinkende Erträge durch Missernten:

Kaffee ist zu Spekulationsgut geworden. Der Bedarf steigt weltweit, vor allem China und Indien sind auf den Geschmack gekommen. In großen Anbauländern sinken allerdings nach Missernten die Erträge. Dünger hat sich stark verteuert und wird sparsamer eingesetzt, was die Ausbeute zusätzlich schmälert. International gingen die Exporte zuletzt um acht Prozent zurück.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen