Anna Käppeli Know-How

Maschinenreinigung – warum eigentlich?

Die edelsten Bohnen können kaputt gemacht werden, wenn diese in einer schlecht gereinigten Maschine extrahiert werden.

Warum eigentlich? – Im Kaffee sind Fettstoffen enthalten (Anteil im Rohkaffee liegt zwischen 10 und 13%, Arabica-Kaffee enthält etwas mehr Kaffeeöle als Robusta).

Die Öle sind kaum wasserlöslich und gelangen nur zu einem geringen Teil in die Tasse. Rückstände dieser Öle setzten sich überall dort fest, wo der Kaffee bei seiner Zubereitung in Kontakt mit der Mühle und der Maschinen kommt.

Wenn Mühle und Maschinen nicht regelmässig nach dem Gebrauch gereinigt werden, schmeckt der Kaffee in der Tasse muffig und ranzig und wird ungeniessbar.

Kommentare

  1. Hans-Jürgen Langenbahn www.maskal.de

    … was durchaus ein Argument dafür ist, Kaffee wieder auf die alt hergebrachte Art und Weise aufzubrühen: ohne Filter, direkt in der Kanne oder in der Bodum-Kanne … Das würde die – leider – bekannten Probleme bei der Wartung (und korrekten Einstellung) von Vollautomaten ersparen … und viel Geld; vom deutlich anderen Geschmack des Kaffees erst gar nicht zu reden.

    Viele Grüße,

    Langenbahn
    http://www.maskal.de

Kommentar verfassen