Anna Käppeli Know-How

Die perfekte Cappuccino-Milch

Ich werde oft nach der optimalen Milch für Cappuccini, Caffèlatte und Latte Macchiato gefragt. Grundsätzlich lässt sich jede Milch gut schäumen. Für die feste Konsistenz des Milchschaums ist nämlich nicht der Fettgehalt, sondern das Eiweiss zuständig. So lassen sich sogar Mager- und Sojamilch schäumen. Diese sind aber aus meiner persönlichen Erfahrung mit ihrem Geschmack nicht für Kaffee-Milchgetränke geeignet. Magermilch hat zu wenig Fettanteil und somit fehlen die Aromaträger. Sojamilch hat einen zu dominanten Eigengeschmack, so dass die Balance zwischen Kaffeearoma und Milch gestört wird.

Mein Favorit ist die frische Vollmilch. Diese hat eine feine natürliche Süsse und harmoniert am schönsten mit den Kaffeearomen. Leider ist sie etwas schwieriger aufzuschäumen, da ihre Konsistenz etwas weniger homogen ist, als diejenige der UHT-Variante. Von UHT-Milch rate ich aber aus geschmacklichen Gründen ab.

Milch für Cappucchino & Co

Kommentare

  1. Matthias Nold

    Liebe Anna Kaeppeli

    Das kommt drauf an: Schäumt man mit einem Gerät oder mit Dampf (oh Graus), dann ist Vollmilch tatsächlich ideal.
    Allerdings: Will man seinen Gästen etwas wirklich Gutes Tun, schlägt man die Milch idealerweise in einem kleinen Topf von Hand schaumig. Das Aroma ist wundervoll dann! Allerdings: Mit Vollmilch ist es häufig schier unmöglich guten Schaum zu bekommen. Past Drinkmilch ist nach meiner Erfahrung das ideale Produkt (auch wenn cih Vollmilch lieber mag).
    In Italien habe ich übrigens einmal Cappucino mit Sojamilch bekommen, ich war erstaunt, wie gut das schmeckte…

    Lieber Gruss
    Matthias Nold

Kommentar verfassen