Manuel Fröhlich Kaffee

Kaffee-Leidenschaft

Eine tolle Kurzgeschichte über ein sinnliches Kaffee-Erlebnis haben wir auf RP-Online gefunden. Ein kurzer Auszug von «Leidenschaften – Kaffee ist eine meiner…»:

Beinahe schon begann ich den eigentlichen Grund für meinen Weg durch das toskanische Dörfchen zu vergessen, als ich plötzlich einen anderen Duft wahrnahm. Nicht die schwere Süße blütenschwerer Bäume war es, die meine Stimmung aufwühlte. Meine Ruhe wurde mit einem Mal auf eine angenehm bekannte, fast heimelige Weise gestört und wieder ließ ich mich von einem Duft treiben, der mir einen außerordentlichen Genuss versprach.

Mein Appetit war geweckt und die von köstlichem Aroma geschwängerte Luft steigerte meine Erwartung. Die Verbindung von Sonnenstrahlen mit Blütenduft war beruhigend gewesen – die von Sonnenstrahlen und Kaffeeduft war betörend. Während mein Orientierungssinn nicht sonderlich ausgeprägt ist, so kann ich mich auf meinen Geruchssinn umso mehr verlassen. Viel Zeit verging demnach nicht zwischen der ersten Witterung und dem Aufspüren dieses winzigen Juwels inmitten der Gässchen und Straßen, die nicht selten treppauf und treppab führten. Welche Entdeckung. Caffè stand schlicht auf dem alten Schild neben der alten Tür des alten Hauses.

weiterlesen..

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen