Manuel Fröhlich Kaffee

Anna’s Best

Unsere Barista-Expertin Anna Käppeli hat die Neuzugänge in unserem Kaffee-Sortiment degustiert. Folgende Röstungen bekommen von Anna eine Empfehlung:

Eine positive Überraschung! Der Caffè Martella Maximum Class ist ein sehr harmonischer Kaffee. Fein, mit einer leichten Säure und einem angenehmen Mokka-Geschmack im Abgang. Wenn Sie gerne zarte italienische Espressi geniessen, liegen Sie hier genau richtig.

Dieser Kaffee gefällt mir sehr. Im ersten Augenblick vollmundig, leicht fruchtig, frisch. Mit dem zweiten Schluck kommen die klassischen Espressonoten (Schokolade und Nüsse) schön zum Vorschein. Im Abgang bleibt ein langes, geschmeidiges Aroma. Insgesamt ein wunderbar feiner und ausgewogener Espresso aus dem Emmenthal.

Wer gerne einen leichten, cremigen Espresso trinkt, liegt hier genau richtig. In diesem Kaffee habe ich erfrischende fruchtige Noten entdeckt, vor allem mag ich den Geschmack von dunklen Beere. Der Wunderweiss hat eine schöne Fülle und als «aftertaste» bleibt ein rundes, weiches Gefühl im Mund.

Diesen Kaffee mag ich besonders gerne. Das liegt wohl am «Finca la Perla» aus Guatemala, der in dieser Röstung ein hohes Gewicht hat. Diese Bohne wäre meine zweite Wahl gewesen für mein Programm an der letztjährigen Baristameisterschaft. Der Espresso ist lebendig und fruchtig, helle Beeren und Zitrusnoten sind zu entdecken. Im Abgang bleibt ein zarte Süsse im Gaumen.

Kommentare

  1. Fadir

    Kaffee und Zigaretten sind zu teuer

  2. kaffeejunkieblog.de www.kaffeejunkieblog.de

    Allein beim Lesen dieses Artikels sammelt sich schon der Duft der Bohnen in der Nase. „Finca la Perla“, Guatemala … Musik in meinen Ohren. Danke für die Tipps. Ich werde die Sorten sicherlich demnächst ebenfalls testen und mein Urteil dazu auf http://www.kaffeejunkieblog.de veröffentlichen.

Kommentar verfassen