Manuel Fröhlich Equipment

„Kaffee für 30 Sekunden Werbung“

Spiegel online berichtet über ein innovatives Geschäftsmodell einer japanischen Firma. Diese stellt Kaffeeautomaten auf, die gratis Kaffee abgeben – gegen das Anschauen eines 30 Sekunden-Werbespots:

Künftig soll Reklame Getränke finanzieren. Kaffee und Cola gibt es an vielen Getränkeautomaten in Japan bald umsonst oder zu einem Spottpreis: Die Getränke werden künftig von Unternehmen bezahlt, die an den Automaten für sich werben.

Die Firma Apex stattet ihre rund 35.000 Automaten im Land ab kommenden Monat mit Bildschirmen aus, auf denen dann kurze Reklamespots laufen werden, wie sie heute in Tokio mitteilte. Während der Kunde auf sein Getränk wartet, wird das rund 30 Sekunden lange Video abgespielt.

Kommentare

  1. Christian www.heimtierheim.de

    Dies Idee ist gut. Vor allem, da man in Deutschland jeden Kaffee extra zahlen muss (im Laden). In anderen Ländern bezahlt man einen Kaffee und kann sich immer wieder nachschenken lassen und das kostenfrei!

    Wenn ich dafür einen Werbespot angucken soll, mache ich es gerne und spare bares Geld. 🙂

Kommentar verfassen